Mannschaften - Main-Taunus Schachvereinigung2021 / 2022


Hofheim 8 - Kreisklasse B Link Tabelle der Kreisklasse B

5. Runde wurde auf den Sonntag 26.06.2022 verlegt

    SV 1946 Groß-Gerau 3       -  SV 1920 Hofheim 8          1.5 : 2.5
1.  Kopp, Jonas                -  Miehe, Thomas                0 : 1
2.  Winter, Clemens            -  Savchenko, Arina           0.5 : 0.5
3.  Sif, Elias                 -  Balaji, Vaishnavi            0 : 1
4.  Winter, Clara Maria        -  Miehe, Johann                1 : 0

SV 1946 Groß-Gerau – SV 1920 Hofheim 8
(5. Runde Kreisklasse B - 26.06.2022)

Kreisklasse B - 5. Runde Die nachgeholte 5. Runde der Kreisklasse B entschied heute über Platz 1 und Aufstieg in die Kreisklasse A. Entsprechend motiviert traten Arina, Johann, Vaishnavi und ich an historischer Stätte – dem Alten Amtsgericht in Groß-Gerau – gegen die Mannschaft des SV 1946 Groß-Gerau 3 an, die auf Platz 2 stand.

Relativ schnell gerichtet wurde dann über die Stellung von Johann am Brett 4, der mit Schwarz in der italienischen Variante des Vierspringerspiels solide begann, dann aber von Flüchtigkeitsfehlern heimgesucht wurde. Für ihn im zweiten Einsatz für Hofheim wertvolle Erfahrung, für uns als Mannschaft ein Rückstand von 0:1.

Mit gleicher Eröffnung spielte auch Arina am Brett 2 mit Schwarz auf. Nach dem 14. Zug waren die Damen vom Brett verschwunden und das Spiel mündete in ein Turm- und dann Bauernendspiel. Letzteres dann klar Remis.

Der Stand von 0.5:1.5 motivierte Vaishnavy an Brett 3 mit Weiß auf Sieg zu spielen. Das Spiel begann als Sizilianer, hatte dann aber den Charakter eines Vierspringerspiels (mit schwarzem Bauer auf c5). Nach etwas unklarer Stellung nutzte Vaishnavy einen Fehler des Gegners aus und gab den Sieg nicht mehr aus der Hand. 1.5:1.5.

Kreisklasse B - 5. Runde Kreisklasse B - 5. Runde ⇐  Mit 29…Tg5 verleitete Arina mit Schwarz den Gegenspieler zu einer zweifelhaften Zugfolge (30. e6 Txf5 30. Kg1) und trug ein sicheres Remis nach Hause.

Hier spielte Schwarz 14…Df6? und Vaishnavi gab die Partie nach 15. dxc6 nicht mehr aus der Hand. Nach 14…Sd4 hätte sich die Situation für Weiß schwieriger gestaltet.  ⇒



Somit entschied Brett 1. Es war für mich das erste Spiel für einen Verein nach 33 Jahren und trotzdem waren die Erinnerungen an die Wettkampfatmosphäre, die ich als Kind und Jugendlicher im Schachsport erlebt hatte, wieder ganz präsent. Ich spielte eine Zuckertort/ moderne Reti-Eröffnung, konnte mich aber trotz Mehrbauer eine Zeitlang nicht aus meiner defensiven Stellung befreien. Dies gelang dann aber später und das Endspiel war klar besser für Weiß.

Kreisklasse B - 5. Runde Kreisklasse B - 5. Runde Diese Stellung nach 19. …Sf5 bewerten Engines mit klarem Vorteil für Weiß. Objektiv mag das so sein, am Brett erschien mir der Vorteil knapper, wenn ich mir meinen zurückgebliebenen Isolani und die offene c- als auch halboffene g-Linie anschaute.


Am Ende stand es 2.5:1.5 für uns und Hofheim 8 steigt ungeschlagen auf!
(Thomas Miehe)


Link  der Bericht als pdf-Datei